Kurzbesuch im Oktober

Die Wetter App zeigt für den 17. Oktober tolles Wetter in Pefkochori an. Dann kurzerhand entschlossen Flug für eine Woche buchen und ab gen Süden. Fast wäre alles ausgebucht gewesen im Flieger. Wer alles so immer und immer unterwegs ist! Was hält uns dann noch hier.
Vorne auf dem Foto, hinter dem grossen Haus, liegt das Alia Palace Hotel.
IMG_0182
Blick vom Telegrafenberg auf Pefkochori
IMG_0187 In diesem Jahr lohnte der Oktober, sich in Pefkochori aufzuhalten. Diese Fotos habe ich als Panoramafoto mit dem Handy gemacht. Leider kann ich sie nicht grösser bekommen. Das Beitragsbild allerdings ist schön vergrössert dargestellt. Vielleicht habt ihr noch einen Tipp für mich. Aber es kann auch ganz schön stürmisch sein. Im Hintergrund der Telegrafenberg, der mit dem Telegrafenmast drauf, von wo die beiden Panoramabilder gemacht wurden. IMG_0333Sturm land 1 IMG_0317Sturm IMG_0315 Sturm Der Leuchtturm oder der Rest eines Leuchtturms, steht wirklich schief. Warum und weshalb konnte ich noch nicht herausfinden.  
Advertisements

Die Aleppo Kiefer liefert Harz für den Retsina Wein

Die Harzgewinnung spielte bis vor einigen Jahrzehnten eine große Rolle, hat heute jedoch keine wirtschaftliche Bedeutung mehr. Das Harz der Aleppo-Kiefer wird dem Retsina-Wein zugesetzt.

https://de.wikipedia.org/wiki/Aleppo-Kiefer

 

… wird bis 25 Meter hoch!

Hier wird ein Stück der Rinde abgeschält und darunter hägt ein Beutel der den Harz auffängt. Das weiße am Stamm ist Harz, was an der Tüte vorbei gelaufen ist.

fileminimizer-p1000445.jpg

…. durchmesser in Brusthöhe ca. 70-80cm

fileminimizer-p1000441.jpg

 

(FILEminimizer) P1000443

… hier läuft der Harz in den Beutel!

(FILEminimizer) P1000442

… so wird der Harz aufgefangen und abgezapft!

Eine kleine Wanderung zum Telegraph in Pefkochori

(FILEminimizer) P1000368

Laut Wikipedia:

Pefkochori ( heißt übersetzt Kieferndorf)! Vor 1965 hieß das Dorf Kapsochora (Griechisch: Kapsochora, Kapsochóra)) Pefkochori ist eine touristische Stadt im Südosten der Halbinsel Kassandra, Chalkidiki, Griechenland . Pefkochori ist nach den Kiefern benannt, die in den Bergen der Region reichlich vorhanden sind. Die Bevölkerung im Jahr 2011 war 1.931 für die Stadt und 1.962 für die Gemeinschaft, die die Dörfer Lefkes und Panorama umfasst. Dieser Ort Pefkochori hat heute  ca. 2000 Einwohner. Seine Höhe beträgt 10 m.

Am Ende des Ortes geht es langsam nach oben.
(FILEminimizer) P1000372(FILEminimizer) P1000376(FILEminimizer) P1000380

Die Herde Ziegen sucht sich hier noch was grünes. Zusammen mit den Veirbeinern gehen wir einen Teil des Weges.

(FILEminimizer) P1000383

Der nette Hirte meinte zu uns; ob wir zum Telegrapf wollten?

(FILEminimizer) P1000384

(FILEminimizer) P1000389

für Selbstversorger gibt es Grill und Backofen

(FILEminimizer) P1000391(FILEminimizer) P1000394(FILEminimizer) P1000395(FILEminimizer) P1000396

Nun sind wir am Telegraphenturm angekommen. Herrlicher Blick über unser „Dorf“

Pefkochori

(FILEminimizer) P1000397
Herrliche Sonne hat uns doch etwas hinter Puste kommen lassen!

(FILEminimizer) P1000398

(FILEminimizer) P1000402

Mit Tele sieht es gar nicht so weit aus

(FILEminimizer) P1000400

 

P1000399